Allgemein

Interkulturelles Zirkusprojekt sucht ÜL Breakdance

Von 14. Oktober 2019 Kein Kommentar

Stand 10/2019

Breakdance-Trainerin oder -Trainer für Interkulturelles Zirkusprojekt gesucht!

Im Internationalen Zirkusprojekt „JoJo“ üben Kinder von vier bis 14 Jahren in verschiedenen Gruppen Zirkusdisziplinen. Dreimal jährlich präsentieren sie ihre Kunststücke in Zirkusvorstellungen. Das Projekt dient unter anderem dem Ziel Kinder unterschiedlicher kultureller und religiöser aber auch sozialer Herkunft zusammenzubringen. Die Übungsnachmittage finden jeden Freitag (nicht in den Schulferien) von 15.00 bis 17.00 Uhr in den Räumlichkeiten der Hoffnungskirche in Freimann statt.

Wichtig ist ein flexibler, wertschätzender und einfühlsamer Umgang mit Kindern unterschiedlicher sozialer, religiöser und kultureller Herkunft. Es geht nicht um Höchstleistungen.

Zur Gruppenleitung gehören auch regelmäßige Teambesprechungen rund um den Übungsnachmittag und die Durchführung und Vor- und Nachbereitung der Vorstellungen (samstags).

Die Bezahlung erfolgt auf Honorarbasis (§3 Nr. 26 EStG).

Das Internationale Zirkusprojekt JoJo ist ein Projekt der Nachbarschaftshilfe – deutsche und ausländische Familien

Mit den Angeboten möchte das Projekt Vorbehalte gegenüber unterschiedlichen Lebensweisen abbauen und ein einvernehmliches Zusammenleben fördern. Im Zentrum stehen die interkulturelle und interreligiöse Begegnung und Verständigung.

Kontakt:

Teresa Niessen

E-Mail: teresaniessen@die-nachbarschaftshilfe.de

oder telefonisch: 089/ 53 66 67 oder 0157/ 88 33 93 78

Foto: W. Krötz

Antwort hinterlassen