Zuschüsse der Münchner Sportjugend

Als Mitgliedsverband im KJR München-Stadt ist die MSJ ein nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz anerkannter und damit bezuschussungsfähiger Träger der Jugendhilfe. Deshalb erhält die MSJ aus dem Sozialetat der Landeshauptstadt München über den Kreisjugendring Fördermittel für die Jugendverbandsarbeit. Diese Fördermittel geben wir u.a. in Form von Zuschüssen für überfachliche Maßnahmen und Anschaffungen sowie für die Aktivitätenförderung an die Jugendabteilungen der Münchner Sportvereine und Fachverbände weiter

Gerne informieren wir Sie über unsere Richtlinien in unseren Informationsabenden.

Zuschüsse der Münchner Sportjugend

Als Mitgliedsverband im KJR München-Stadt ist die MSJ ein nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz anerkannter und damit bezuschussungsfähiger Träger der Jugendhilfe. Deshalb erhält die MSJ aus dem Sozialetat der Landeshauptstadt München über den Kreisjugendring Fördermittel für die Jugendverbandsarbeit. Diese Fördermittel geben wir u.a. in Form von Zuschüssen für überfachliche Maßnahmen und Anschaffungen sowie für die Aktivitätenförderung an die Jugendabteilungen der Münchner Sportvereine und Fachverbände weiter

Gerne informieren wir Sie über unsere Richtlinien in unseren Informationsabenden.

Der digitale Zuschussantrag

Papierlose Zuschussverwaltung für Sie und für die MSJ: das ist unser Ziel!

Beantragen Sie jetzt  digital Ihre Förderung durch die Münchner Sportjugend.

Füllen Sie das Antragsformular hier online aus und laden Sie alle erforderlichen Dokumente hoch. Die digitale Unterschrift darunter und ab damit per Mausklick zur MSJ-Geschäftsstelle. Auch wir bearbeiten alle Anträge papierlos und schicken Ihnen den Antragsbescheid digital per Mail an die Vereinsadresse.

Mitmachen und die Umwelt schützen!

Jetzt digital Zuschuss beantragen

Das Wichtigste im Überblick

Nachstehend beantworten wir die wichtigsten Fragen zur Förderung der überfachlichen Jugendarbeit im Sport durch die Münchner Sportjugend.
Beachte: Für vollständige Informationen zur korrekten  Antragsstellung verweisen wir auf die Förderrichtlinien.

Was ist förderfähig?

Grundsätzlich förderbar sind Maßnahmen und Anschaffungen der überfachlichen Jugendarbeit in Münchner Sportvereinen.

  • Überfachliche Jugendarbeit ist in diesem Zusammenhang all das, was über den Fachsport hinaus geht (nicht sportartspezifisch)
  • Als überfachliche Maßnahmen förderbar sind z. B.
    • Unternehmungen mit Jugendgruppen, wie Badeausflüge, Theater-/Kinobesuche, Spielfeste, Weihnachtsfeiern etc.
    • Jugendfreizeiten, wie Radtouren, Zeltlager, Auslandsfreizeiten etc.
    • Regionale und überregionale Wettbewerbe zum Zwecke der Jugendbegegnung. Nicht förderbar sind Meisterschaften, Punktspiele o.ä. eintägige, rein sportliche Maßnahmen
  • Als überfachliche Anschaffungen förderbar sind z. B.
      • Anschaffungen, die zur Durchführung von Jugendmaßnahmen notwendig sind, z. B. Spiel- und Sportgeräte zur Freizeitnutzung
      • Freizeitkleidung für Gruppenarbeit

Überfachlich, was bedeutet das?

Die Jugendverbandsförderung wird aus dem Sozialetat der Landeshauptstadt München finanziert. Die Fördermittel unterliegen damit einer strikten Zweckbindung!

Um eine Doppelförderung der Sportvereine zu verhindern (Förderung sportartspezifischer Maßnahmen und Anschaffungen durch das Sportamt), fördert die Münchner Sportjugend ausschließlich die überfachliche Jugendarbeit in den Sportvereinen!

Bei der Antragsstellung ist daher eine kurze Beschreibung der wesentlichen Programminhalte der Maßnahme erforderlich.

Durch die Kurzbeschreibung der Maßnahme wird sichergestellt, dass es sich nicht um eine sportartspezifische Maßnahme handelt.

Dabei bedeuten sportliche Inhalte nicht gleichzeitig, dass die Maßnahme nicht förderbar ist. Ein Beispiel: Das Tischtennisturnier beim Ausflug einer Fußballjugendmannschaft wird als überfachlich gewertet!

Geht aus der Kurzbeschreibung der Maßnahme hervor, dass auch sportartspezifische Programminhalte vorliegen (z. B. das Tischtennisturnier einer Tischtennisjugendmannschaft), muss ein pro Tag stundenweise gegliedertes Programm vorgelegt werden, aus dem eindeutig ersichtlich wird, dass der Anteil der überfachlichen Inhalte mindestens 60 % beträgt (Reise- ,Verpflegungs- und Übernachtungszeiten werden nicht berücksichtigt!).

Wer ist antragsberechtigt?

Antragsberechtigt sind alle im BLSV Kreis München-Stadt organisierten Sportvereine und Fachverbände.

Wie stelle ich einen Antrag?

  • Für die Antragsstellung bitte die zum Download zur Verfügung gestellten Formblätter benutzen
  • und vollständig ausgefüllt, inkl. erforderlicher Belege und Nachweise per Post, Fax oder Mail an die MSJ schicken
    • Münchner Sportjugend
      im Bayerischen Landes-Sportverband
      Georg-Brauchle-Ring 93
      80992 München
    • Mail: zuschuss@msj.de

Nutze jetzt auch die digitale Antragsstellung über unsere Homepage!

Wann muss ich den Antrag stellen? Welche Fristen gibt es?

Maßnahmen: 6 Wochen nach Maßnahmenende (Datum Poststempel/Mail)

Anschaffungen: 6 Wochen nach Rechnungsdatum (Datum Poststempel/Mail)

Was sind Grundvoraussetzungen für die Förderung?

Überfachliche Maßnahmen:

  • mind. 5 Teilnehmende
  • Alter zwischen 6 und 18 Jahren
  • Wohnsitz im Stadtgebiet München
  • mind. 1 qualifizierte Betreuungsperson
  • Betreuungsschlüssel: max. 1 Betr. je 5 TN, bei mehrtägigen Maßnahmen mind. 1 Betr. je 15 TN
  • vollständig ausgefüllte Teilnahmeliste mit eigenhändiger Unterschrift aller Teilnehmenden und Betreuenden
  • Überprüfung der persönlichen Eignung der Betreuenden
  • Kurzbeschreibung der Maßnahme (wesentliche Programminhalte in Stichworten)

Überfachliche Anschaffungen:

  • Verwendung des Formblatts
  • Mehrere Anschaffungen auf einem Formblatt sind möglich
  • Der Nachweis der Ausgaben erfolgt durch Belegkopien

Was sind formale Voraussetzungen für die Förderung?

Überfachliche Maßnahmen:

  • Fristgerechte Antragsstellung
  • Unterschrift des Antragsstellenden & Vereinsstempel
  • Für jede Maßnahme ist ein eigener Antrag zu stellen (keine Sammelanträge!)
  • Für alle Ausgaben müssen Originalbelege nachweisbar sein
  • Zur Bezuschussung durch die MSJ sind Belegkopien ausreichend
  • Rechnungen (keine Eigen- oder Pauschalbelege) müssen auf den Verein und die Jugendabteilung ausgestellt sein

Überfachliche Anschaffungen:

  • Fristgerechte Antragsstellung
  • Unterschrift des Antragsstellenden & Vereinsstempel
  • Für alle Ausgaben müssen Originalbelege nachweisbar sein
  • Rechnungen (keine Eigen- oder Pauschalbelege) müssen auf den Verein und die Jugendabteilung ausgestellt sein
  • Bei Freizeitkleidung zur Jugendgruppenarbeit wird ein Eigenanteil von 20% angesetzt

Welche fachliche Qualifikation brauchen Betreuende?

Grundsätzlich sind nur fachlich qualifizierte Betreuungspersonen förderbar.

Voraussetzungen für die fachliche Qualifikation:

  • gültige Jugendleitercard (JULEICA) von der Münchner Sportjugend (Angabe der JULEICA-Nummer auf Teilnahmeliste)
    oder
  • andere Qualifizierungsnachweise (in Kopie dem Förderantrag beifügen), z. B.
    • JULEICA anderer Jugendverbände oder
    • Übungsleiterlizenz des BLSV/DOSB oder
    • Trainerlizenz von Sportfachverbänden
  • Pädagogische Qualifizierungsnachweise werden nicht anerkannt. Die Ausstellung einer JULEICA ist in diesem Fall zwingende Fördervoraussetzung

Beachte:

  • Betreuende über 18 Jahre sind förderbar
  • Betreuende dürfen den Wohnsitz außerhalb Münchens haben

Welche persönliche Qualifikation brauchen Betreuende?

Voraussetzungen für die persönliche Eignung:

Bei mehrtägigen Maßnahmen (mind. 1 Übernachtung) müssen alle Betreuenden über ein eintragsfreies erweitertes Führungszeugnis verfügen.
Der Leitfaden Prävention sexualisierter Gewalt im Sport der LH München findet auch in der überfachlichen Jugendarbeit im Sport Anwendung.
D.h. mit der Zuschussbeantragung für überfachliche Maßnahmen (mind. 1 Übernachtung) verpflichtet sich der Verein (s. Leitfaden Abs. 3.4),

  • dass alle haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen eine Selbstverpflichtungserklärung unterschreiben,
  • eine Einsichtnahme in das erweiterte Führungszeugnis (alternativ Unbedenklichkeitsbescheinigung) in folgenden Fällen vorzunehmen:
    • bei allen Personen, die fest im Verein angestellt sind,
    • bei allen Helfern/innen bei jedweder Form der Übernachtung,
    • bei allen lizensierten Übungsleitern/innen.

Mit der Beantragung von Fördermitteln für überfachliche Maßnahmen (mind. 1 Übernachtung) mittels MSJ-Formblatt sichert der Verein die Überprüfung der Eignung der Mitarbeiter/Innen entsprechend dem o.g. Leitfaden zu.

Der MSJ und dem KJR steht bei geförderten Maßnahmen das Prüfungsrecht zu. Fehlt der
Nachweis auch nur einer Betreuungsperson ist die komplette Maßnahme nicht förderbar!

Wie viele Betreuungspersonen müssen mindestens bei einer Maßnahme dabei sein?

Grundsätzlich gilt, dass bei allen Maßnahmen (unabhängig von der Dauer) mindestens 1 qualifizierte Betreuungsperson anwesend sein muss.
Beispiel: Bei einer Weihnachtsfeier mit 50 Kindern, muss mindestens 1 qualifizierte Betreuungsperson anwesend sein.

Bei mehrtägigen Maßnahmen muss zusätzlich der Mindestschlüssel von 1:15 erfüllt sein. Ab 16 TN müssen dann also mindestens 2 qualifizierte Betreuende anwesend sein, ab 31 TN 3 usw.

WICHTIG:

  • Wenn der Mindestschlüssel unterschritten wird, ist die gesamte Maßnahme nicht förderbar (bitte im Vorfeld für ausreichend qualifiziertes Betreuungspersonal sorgen)!
  • Es werden immer nur qualifizierte Betreuungspersonen berücksichtigt!
  • Grundlage ist die Gesamtgruppengröße (inkl. TN Landkreis München)
  • Bei jeder Maßnahme sind unabhängig von der Gruppengröße (Grundvoraussetzung: 5 TN beachten) mind. 2 Betreuende förderbar

Wie viele Betreuungspersonen können maximal bezuschusst werden?

Grundsätzlich gilt, dass bei jeder Maßnahme immer 2 qualifizierte Betreuungspersonen bezuschusst werden können.

Darüber hinaus gilt der Maximalschlüssel von 1:5, je 5 TN kann also eine weitere Betreuungsperson gefördert werden. Daraus ergibt sich:

  • 0 bis 4 TN:          nicht förderbar, da Mindestgruppengröße nicht erreicht!
  • 5 bis 9 TN:          max. 2 Betreuende(da grundsätzlich immer zwei förderbar)
  • 10 bis 14 TN:      max. 2 Betreuende
  • 15 bis 19 TN:      max. 3 Betreuende
  • 20 bis 24 TN:     max. 4 Betreuende
  • usw.

Beispiel: Bei einer Weihnachtsfeier mit 50 Kindern, können max. 10 Betreuungspersonen gefördert werden.

  • Grundlage ist die Gesamtgruppengröße (inkl. TN Landkreis München)
  • Bei jeder Maßnahme sind unabhängig von der Gruppengröße (Grundvoraussetzung: 5 TN beachten) mind. 2 Betreuende förderbar
  • Jeder Betreuende, der über einen Betreuungsschlüssel von 1:5 hinaus geht, wird nicht gefördert

Mit welcher Zuschusshöhe kann ich rechnen?

Überfachliche Maßnahmen
Antragssteller haben bei überfachlichen Maßnahmen grundsätzlich die Wahlmöglichkeit zwischen Pro-Kopf-Bezuschussung (PKZ) oder Defizitförderung.
Bei Maßnahmen ab 3 Tagen wird bei Wahl der Defizitförderung automatisch zusätzlich der PKZ gewährt.

Bei der PKZ wird ein Festbetrag pro Person gewährt, während bei der Defizitförderung das Defizit der Maßnahme (Ausgaben abzüglich Einnahmen) prozentual anteilig bezuschusst wird.

Zuschusshöhe bei PKZ:
Bei Maßnahmen bis max. 2 Tage beträgt der Pro-Kopf-Zuschuss 6 € pro Tag und Person.
Bei Maßnahmen ab 3 Tagen beträgt der Pro-Kopf-Zuschuss 8 € pro Tag und Person.

Zuschusshöhe bei Defizitförderung:
Die Defizitförderung beträgt in der Regel ca. 50 % des Maßnahmen-Defizits (unabhängig von der Dauer).
Die endgültige prozentuale Förderhöhe wird erst nach Ende des Antragsjahres festgelegt. Zunächst erfolgt eine Abschlagszahlung i. H. von 40 % des förderbaren Defizits zuzüglich einer Nachzahlung nach Festlegung des endgültigen Fördersatzes.

Überfachliche Anschaffungen
Das förderbare Defizit (Anschaffungskosten abzüglich evtl. Eigenanteil) wird prozentual anteilig bezuschusst. In der Regel beträgt der Fördersatz ca. 25 Prozent.
Die endgültige prozentuale Förderhöhe wird erst nach Ende des Antragsjahres festgelegt. Zunächst erfolgt eine Abschlagszahlung i.H. von 20% des förderbaren Defizits zuzüglich einer Nachzahlung nach Festlegung des endgültigen Fördersatzes.

 

Es sind Höchstsätze zu beachten.

Wie stelle ich einen PKZ-Antrag? (Maßnahme)

  • Aktuellen Antragsvordruck für Maßnahmen vollständig ausfüllen
  • Kurzbeschreibung der Maßnahme nicht vergessen
  • mit der Unterschrift die Angaben bestätigen
  • Vereinsstempel
  • evtl. erforderliche Nachweise für Betreuungspersonen beifügen
  • Vollständig ausgefüllte und von allen Personen unterschriebene Teilnahmeliste beifügen

Beachte:

Mit der Beantragung von Fördermitteln für überfachliche Maßnahmen (mind. 1 Übernachtung) sichert der Verein die Überprüfung der persönlichen Eignung aller Betreuungspersonen zu.

Wie stelle ich einen Defizit-Antrag? (Maßnahme)

  • Aktuellen Antragsvordruck für Maßnahmen vollständig ausfüllen
  • Kurzbeschreibung der Maßnahme nicht vergessen
  • mit der Unterschrift die Angaben bestätigen
  • Vereinsstempel
  • evtl. erforderliche Nachweise für Betreuungspersonen beifügen
  • Vollständig ausgefüllte und von allen Personen unterschriebene Teilnahmeliste beifügen
  • Vordruck Verwendungsnachweis vollständig ausfüllen und beifügen
  • Nachweis der Ausgaben durch Belegkopien

Beachte:

Mit der Beantragung von Fördermitteln für überfachliche Maßnahmen (mind. 1 Übernachtung) sichert der Verein die Überprüfung der persönlichen Eignung aller Betreuungspersonen zu.

Wie stelle ich einen Defizit-Antrag? (Anschaffung)

  • Aktuellen Antragsvordruck für Anschaffungen vollständig ausfüllen (mehrere Anschaffungen auf einem Antrag möglich)
  • Aufwendungen auflisten, evtl. Eigenanteil angeben
  • Nachweis der Aufwendungen durch Belegkopien
  • mit der Unterschrift die Angaben bestätigen
  • Vereinsstempel

Wann erfolgt die Zuschussbewilligung sowie Auszahlung?

Der Zuschuss kommt aufgrund eines Bescheids der Münchner Sportjugend zur Auszahlung.

Der Bescheid wird ausschließlich an die beim BLSV gemeldete Vereinsadresse per Mail versendet.

Die Mittel können nur auf ein Hauptvereinskonto überwiesen werden.

Der Versand des Bescheids und die Auszahlung der Förderung erfolgen ca. 8 Wochen nach Antragseingang.

Ich habe auch Teilnehmende aus dem Landkreis München. Kann ich trotzdem eine Förderung für diese erhalten?

Ja, allerdings nur bei Maßnahmen ab 3 Tagen Dauer. Bei der Antragsstellung ist unbedingt zu beachten:

Kommt auch nur eine einzige teilnehmende Person aus dem Landkreis München, muss der Antrag an den Kreisjugendring München-Land gestellt werden. Dieser leitet den Antrag nach Bearbeitung an die MSJ weiter. Achtung: keine parallele Antragstellung an die MSJ!

Kontakt:
KJR München-Land (Zuschüsse)
Burgweg 10, 82049 Pullach
Tel.: 089-744 140 22
Fax: 089-744 140
Mail: s.schepp@kjr-ml.de

Die Antragsstellung erfolgt auf dem MSJ-Antragsvordruck und erfolgt auf Basis der Richtlinien der Münchner Sportjugend.
Bei der digitalen Antragsstellung über unsere Website, erfolgt der Versand an den KJR München-Land automatisch.

Bei Maßnahmen mit weniger als 3 Tagen Dauer sind nur die Teilnehmenden aus dem Stadtgebiet München förderbar (Antragsstellung an MSJ).

Ausnahme: Bei der digitalen Antragsstellung über die MSJ-Website (PKZ ab 3 Tage) erhält der KJR München-Land automatisch sämtliche Unterlagen, die Antragsstellung erfolgt automatisch an KJR München-Land sowie MSJ.

Wohin kann ich mich bei Fragen wenden?

Wenden Sie sich bei Fragen und Anregungen gerne an die Geschäftsstelle: zuschuss@msj.de

Detaillierte Informationen finden Sie in den Richtlinien und Höchstsätzen (gültig seit 01.01.2019)

Richtlinien
Maßnahmen 

Höchstsätze Maßnahmen 

Richtlinien Anschaffungen 

Höchstsätze Anschaffungen 

Zuschüsse der MSJ

Unterstützung von Maßnahmen, Projekten und Anschaffungen wie z.B. Fahrten und Freizeiten, Internationale Jugendbegegnungen, Weihnachtsfeiern, Ausstattung von Jugendräumen, Jugendbildungsmaßnahmen, Freizeitkleidung, Sportgeräte zur Freizeitnutzung und vielem mehr…

Weitere Förder-möglichkeiten

Neben der Förderung von überfachlichen Maßnahmen und Anschaffungen hat die MSJ auch die Möglichkeit Zuschüsse beim Spendenprojekt „Hilfe für Kids“ und der Aktion „Sportangebote für junge Geflüchtete“ zu gewähren. Außerdem gibt es zahlreiche ergänzende Unterstützungsangebote auf unterschiedlichsten Ebenen außerhalb der MSJ.