Allgemein

Warum immer weniger Kinder Fußball spielen

Von 24. April 2020 Kein Kommentar

Auszug aus einem Artikel des Kicker:

Beim DFB herrscht Alarm: Immer mehr Kinder hören auf mit Fußball! Sie verlieren die Lust, die Zeit oder haben andere Gründe. Was können Verband, Klubs, Trainer, Eltern, Politik und Schulen dagegen tun?

Sie kommen, immer noch, sehr gerne sogar. Begeistert, motiviert, mit einem Leuchten in den Augen und vielen Träumen im Kopf. Sie wollen kicken, dribbeln, passen, tricksen, tunneln, schießen, unbedingt, schießen! So viele Tore, wie es nur geht. Sie wollen rennen, lernen, grätschen, lachen, gewinnen, Pokale und Meisterschaften, mit ihren Freunden, mit ihrem Team. Das Problem ist nur: Sie bleiben nicht mehr. Sie hören auf, früher oder später, immer öfter früher als später, frustriert, gestresst, abgelenkt. Sie haben keinen Bock mehr oder keine Zeit oder beides. In einem Satz zusammengefasst: Die Kids lieben den Fußball, doch der Fußball ist dabei, sie zu verlieren.

Hier gehts zum ganzen Artikel! 

Antwort hinterlassen