Allgemein

Offener Brief an die Politik: Kinder brauchen Kinder. Kinder brauchen Sport.

Von 8. Mai 2020 Kein Kommentar
four boy playing ball on green grass

Klare Vorgaben für die Sportvereine

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach einer langen Durststrecke für alle Kinder, Jugendlichen und Breitensportvereine, nach allen notwendigen Beschränkungen ist nun die Zeit der vorsichtigen Öffnung von Lebensbereichen jenseits der eigenen vier Wände und des Sports gekommen. Diese Öffnung fordern wir vor allem für unseren Nachwuchs und damit für die rund 200.000 jungen Sportlerinnen und Sportler in über 500 Münchner Sportvereinen mit Kinder- und Jugendarbeit ein. Alles was die Stadt auf Sportanlagen und im öffentlichen Raum tun kann, sollte vor allem für den Breitensport gelten. Gilt dieser doch nicht nur der körperlichen Bewegung, sondern allem voran der vorsichtigen Wiederbelebung sozialer Kontakte, die so wichtig für Kinder sind.

Auch uns erreichen täglich Anfragen und Wünsche aus den Vereinen, die vor allem eine klare Haltung der Landeshauptstadt München in drei Punkten benötigen:

  1. Konkrete, Sportart-unabhängige Regeln. Auch in Mannschaftssportarten ist Einzeltraining bzw. Training ohne Körperkontakt und mit Abstand möglich. Dazu haben nahezu alle Spitzensportverbände Konzepte vorgelegt, auf welche Art und Weise das in der jeweiligen Sportart sinnvoll und unter Einhaltung der aktuellen Beschränkungen möglich ist:

Wir bitten um klare Kommunikation der für alle Sportarten und Altersgruppen einheitlichen Voraussetzungen:

  • Mindestabstand zwischen zwei Personen: 1,5 Meter
  • An der frischen Luft (nicht in Hallen)
  • Gruppen von maximal fünf Personen
  • Keine Nutzung von Umkleiden, Nassbereichen, Gastronomie oder Gesellschafts- und Gemeinschaftsräumen; keine Zuschauer
  • Verantwortung der Sportvereine: Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen
  1. Bereitstellung von Sportflächen. Training unter Einhaltung der erlassenen Abstandsregeln erfordert deutlich mehr Raum. Raum, den die Stadt über die Vergabe von Schul-Sportflächen, Parks oder Grünflächen zur Verfügung stellen kann. Insbesondere besitzen auch Freibäder – auch ohne Wasser im Becken – große, bisher ungenutzte Freiflächen. Der organisierte Sport bietet Ansprechpartner, die für die Belegung verantwortlich sind, und darüber hinaus Organisationsstrukturen, die eine nachvollziehbare, möglichst unbürokratische und begrenzte Nutzung dieser Räume erst möglich machen. Wir bitten um maximale Flexibilität bei der Verwaltung der Sportflächen, sodass viele Kleingruppen ausreichend Platz für Bewegung erhalten und die erlassenen Lockerungen nicht zur weiteren Überfüllung der öffentlich genutzten Flächen führt.
  2. Frühzeitig Ferienangebote zu Pfingsten regeln. Sportvereine planen für die Pfingstferien überfachliche Ferienangebote in München unter Einhaltung der geltenden Beschränkungen (ohne Übernachtung). Kinder haben dort die Möglichkeit zu sozialer Interaktion, Eltern erhalten die dringend benötigte Entlastung. Wir bitten Sie den Vereinen nun Planungssicherheit zu geben und solche Angebote in den Pfingstferien unter geltenden Beschränkungen freizugeben.

Gerne stehen wir für Fragen und Gespräche hierzu zur Verfügung, um unsere Kinder schnell wieder zum organisierten Sport zu bringen. Denn die Vereinsvertreterinnen und -vertreter erwarten verständliche und effiziente Maßnahmen und Lösungen und stehen bereit, für ihre Sport- und Freizeitangebote individuelle und kreative Konzepte und Ansätze zu erarbeiten, um den größtmöglichen Schutz der Gesundheit der Teilnehmer zu gewährleisten.

Wir bitten Sie, sich gemeinsam mit uns dafür einzusetzen und dafür zu sorgen, dass den Kindern und Jugendlichen in den Münchner Sportvereinen weitere positive Signale gegeben werden. Damit unsere Kinder mit anderen Kindern interagieren können, damit unsere Jugendlichen sich wieder bewegen können und damit alle Münchnerinnen und Münchner ihrem Gemeinschaftsgefühl wieder gerecht werden können.

Bleiben Sie bewegend! Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen,

Dominik Friedrich
& der gesamte MSJ-Vorstand

#DieStimmeDerKinder
#msjbewegt

Antwort hinterlassen