Allgemein

Nachbericht zur Antirassismus-Woche im Münchner Sport

Von 6. September 2020 Kein Kommentar

„Sport lebt von Vielfalt!“

 

Die Antirassismus-Woche im Münchner Sport unter der Schirmherrschaft der Münchner Sportbürgermeisterin Verena Dietl hat sich einem aktuellen Thema angenommen. Schlagzeilen wie “Trainer eines jüdischen Sportvereins im Englischen Garten beleidigt” oder “Flugzeug mit rassistischer Parole über Stadion” finden sich immer wieder in den Medien. Andererseits setzen derzeit tausende Menschen in Protesten ein deutliches Zeichen gegen Rassismus. Die MSJ wollte durch die Veranstaltungswoche den Münchner Sport dafür sensibilisieren, wie Rassismus auch im Sportverein erkannt und begegnet werden kann und auch wie man derlei Übergriffe vorbeugen kann. Von Montag bis Freitag wurde jeden Abend ein anderes Format angeboten, um Rassismus im Münchner Sportleben keine Chance zu lassen. Neben Expertinnen und Experten kamen auch die Politik, Münchner Vereinsvertreterinnen und -vertreter sowie aktive Sportlerinnen und Sportler zu Wort.

Den vollständigen Artikel gibt es im aktuellen MSJ-Magazin zum Nachlesen unter www.msj.de.

Was Hamado Dipama, Christian Ude, Sidney d’Almeida, Luis Engelhardt und all unsere spannenden Gäste zu sa­gen hatten, gibt es auch zum Nachhören und Nachsehen auf YouTube.

#engagiertgegenrassismus

Antwort hinterlassen