Allgemein

Vier-Stufen-Plan für den Kinder- und Jugendsport während der Corona-Pandemie

Von 24. November 2020 Kein Kommentar

Sport als Recht für Kinder und Jugendliche

Seit Beginn der Corona-Krise haben wir uns als Münchner Sportjugend für die rund 500 Sportvereine Münchens und die knapp 200.000 Kinder und Jugendlichen in diesen Vereinen stark gemacht. Wir haben wiederholt mit der Stadtpolitik gesprochen, in Treffen der Verbandsstrukturen und auch gemeinsam mit dem Kreisjugendring dafür gekämpft, dass Kinder und Jugendliche Sport treiben dürfen.

Die Sportvereine Münchens sind ein Herzstück unserer Stadtgesellschaft und so haben wir uns gemeinsam mit Euch und auch für Euch dafür eingesetzt, dass Sport auch in Corona-Zeiten erlaubt ist. Leider konnten auch wir nicht alle unsere Forderungen durchsetzen, aber es freut uns zu sehen, dass neben der Stadtpolitik auch die Landes- und Bundespolitik die wichtige Bedeutung von Sport nun verstärkt hervorhebt und in den Diskussionen um Schließungen und Beschränkungen, insbesondere das Recht der Kinder und Jugendlichen auf Sport mit gedacht und zu Teilen berücksichtigt wird.

Wir wissen unser Kampf ist noch lange nicht vorbei, und so werden wir uns auch weiterhin unermüdlich für Euer Recht auf Sport einsetzen. Hier möchten wir Euch auf ein gemeinsames Positionspapier zum Kinder- und Jugendsport während der Corona-Pandemie hinweisen.

Wenn auch ihr euch mit uns gemeinsam für das Recht auf Sport einsetzen wollt, tretet mit uns in Kontakt. Wir freuen uns von euch zu hören und bis dahin bleibt gesund und bewegend!

eure MSJ

Antwort hinterlassen