Allgemein

Überarbeitete MSJ-Förderrichtlinien seit 01.01.2021

Von 1. Februar 2021 Kein Kommentar

Neuer Anstrich für die Jugendarbeit:

Einfache Antragsstellung – planbare Zuschusshöhe – schnelle Verbescheidung

Bereits beim Kreisjugendtag 2019 vor rund einem Jahr ist der neugewählte Vorstand der Münchner Sportjugend mit dem Ziel angetreten, die finanzielle Förderung der überfachlichen Jugendarbeit deutlich zu vereinfachen. Fortan soll allen Antragsstellerinnen und Antragsstellern die Möglichkeit gegeben werden, schnell und planbar Zuschüsse für ihre Angebote zu erhalten. Damit sollen nicht nur die Beantragung und Bearbeitung verbessert, sondern auch darauf hingewirkt werden, dass noch mehr Vereine und Jugendabteilungen die so wichtigen überfachlichen Angebote für die Kinder und Jugendlichen anbieten können.

Seit dem 1. Januar 2021 gelten komplett überarbeitete Förderrichtlinien bei der MSJ. Diese wurden gemeinsam mit den Vereinen, unter anderem während eines Workshops in der Veranstaltungsreihe „Sportjugend im Dialog“, aber auch im Austausch mit erfahrenen Haupt- und Ehrenamtlichen aus den Vereinen erarbeitet und tragen dazu bei, dass rund 92 Prozent der Anträge bessergestellt oder mindestens in derselben Höhe gefördert werden. Dabei werden die Finanzmittel künftig noch breiter auf alle Jugendabteilungen im Münchner Sport verteilt und eine gerechte Vergabe gewährleistet.

Weiterhin bezuschusst die MSJ überfachliche Maßnahmen und Anschaffungen der Münchner Sportvereine und Fachverbände, die im BLSV gemeldet sind. Überfachliche Jugendarbeit ist in diesem Zusammenhang all das, was über den Fachsport hinaus geht, also nicht sportartspezifisch ist. Förderbare Maßnahmen sind beispielsweise Unternehmungen mit Jugendgruppen (Badeausflüge, Kinobesuche, Spielfeste), Jugendfreizeiten (Radtouren, Zeltlager) sowie regionale und überregionale Wettbewerbe zum Zwecke der Jugendbegegnung. Förderbare Anschaffungen können Spiel- und Sportgeräte, die zur Durchführung einer Jugendmaßnahme notwendig sind, oder Freizeitkleidung für Gruppenarbeiten sein.

Für überfachliche Maßnahmen erhalten Vereine künftig eine Festbetrags-Förderung (Pro-Kopf-Zuschuss oder kurz: PKZ), die sich nach Dauer der Maßnahme und der Anzahl der Teilnehmenden richtet:
Für Tagesmaßnahmen (ohne Übernachtung) erhält der Verein pro teilnehmender Person 6 Euro. Für Maßnahmen mit Übernachtungen erhält der Verein pro teilnehmender Person 12 Euro pro Übernachtung. Eine Defizitförderung inklusive Nachbezuschussung wie bisher gibt es nicht mehr.

Für überfachliche Anschaffungen erhalten Vereine eine prozentuale Förderung ihres Defizits. Das Defizit berechnet sich durch die Anschaffungskosten abzüglich eines Eigenanteils bzw. erzielter Einnahmen und wird mit einem Fördersatz von 20 Prozent bezuschusst. Eine Nachbezuschussung aus Restmitteln im Frühjahr des Folgejahres ist möglich, kann aber auch 0 Prozent betragen.

Für die korrekte Antragstellung müsst ihr jedoch noch ein, zwei Dinge beachten. Lest euch am besten im Detail alle Richtlinien auf der Website der MSJ durch und lasst euch bei einem Infoabend „Zuschüsse“ beraten. Wichtig ist, dass ihr für Maßnahmen qualifizierte Betreuungspersonen gewinnen könnt und alle Teilnehmenden auf vollständigen Teilnahmelisten unterschreiben lasst. Sowohl für Maßnahmen (Ende der Maßnahme) als auch für Anschaffungen (Rechnungsdatum) müsst ihr eine Antragsfrist von 6 Wochen einhalten und das aktuelle Antrags-Formblatt verwenden.

Nach Bearbeitung eures Antrags durch die MSJ-Geschäftsstelle erhaltet ihr einen Bescheid an die beim BLSV gemeldete Vereinsadresse per E-Mail. Die Auszahlung der Fördermittel erfolgt auf das Hauptvereinskonto: bitte stellt selbst sicher, dass es eurem Jugendkonto gutgeschrieben wird.

Um die Beantragung eurer Zuschüsse bei der MSJ noch einfacher und transparenter zu gestalten, ist derzeit ein völlig neues und digitales Zuschussportal in Planung, das im Laufe des kommenden Jahres freigeschalten wird. Dort habt ihr die Möglichkeit, als registrierte Nutzerin oder registrierter Nutzer durch zahlreiche Features noch schneller und einfacher eure Förderung zu beantragen, und habt gleichzeitig die Möglichkeit, transparent zu verfolgen, in welchem Bearbeitungsstand der Antrag sich befindet. Schon heute könnt ihr über die MSJ-Website digital eure Anträge versenden und erhaltet per Mail eine Referenznummer, unter der ihr euch bei der MSJ-Geschäftsstelle über euren Antrag erkundigen könnt.

Alle Informationen zu den neuen Förderrichtlinien findet ihr unter www.msj.de/zuschuesse21
Fragen und Beratungsbedarf könnt ihr gerne an die MSJ-Geschäftsstelle an zuschuss@msj.de richten.

Beispiel 1: Sie fahren mit Ihrer Fußball-D-Jugend-Mannschaft in den Sommerferien 5 Tage (4 Übernachtungen) in ein Zeltlager im Allgäu. Sie und Ihre Co-Trainerin sind qualifizierte Betreuungspersonen und führen ein Programm mit 15 jungen Sportlerinnen durch. Sie können also mit einem Zuschuss durch die Münchner Sportjugend in folgender Höhe rechnen:
(15 Teilnehmende + 2 Betreuungspersonen) x 4 Übernachtungen x 12 Euro PKZ-Zuschuss = 816,- Euro

Beispiel 2: Für Ihre Vereinsjugend organisieren Sie eine Weihnachtsfeier im Clubheim und gestalten für alle Anwesenden ein attraktives Programm, um den Zusammenhalt im Verein zu stärken. 42 Kinder und Jugendliche sind gekommen und wurden von 3 qualifizierten Personen betreut. Sie können also mit einem Zuschuss durch die Münchner Sportjugend in folgender Höhe rechnen:
(42 Teilnehmende + 3 Betreuungspersonen) x 6 Euro PKZ-Zuschuss = 270,- Euro

Beispiel 3: Für die Jugendbegegnung mit dem Partnerverein im Norden Deutschlands möchte eure Jugendabteilung einheitlich auftreten und schafft deshalb für alle 24 Teilnehmenden Freizeitshirts mit Aufdruck an. Dafür sind Kosten von 25 Euro pro Shirt, also insgesamt 600 Euro, entstanden. Alle Teilnehmenden leisten einen Eigenanteil in Höhe von 10 Euro, zusammen 240 Euro. Es bleibt ein Defizit von 360 Euro. Sie können also mit einem Zuschuss durch die Münchner Sportjugend in folgender Höhe rechnen:
360 Euro x 20 Prozent = 72,- Euro

Beispiel 4: Für Ihr Ferienangebot für die Handballabteilung auf dem vereinseigenen Sportgelände möchten Sie eine Tischtennisplatte anschaffen, sodass Sie im Rahmen der Maßnahme ein Tischtennisturnier durchführen können. Sie erwerben die Platte für 1.350 Euro und erhalten vom Hauptverein einen Zuschuss für die Handballjugend in Höhe von 350 Euro. Ihr Defizit beträgt 1.000 Euro. Sie können also mit einem Zuschuss durch die Münchner Sportjugend in folgender Höhe rechnen:
1.000 Euro x 20 Prozent = 200,- Euro

Antwort hinterlassen