Allgemein

Special Hockey Team München gegründet

Foto: Sven Lindemann und Bärbel Holzmüller gründen Bayerns erste Special-Hockey-Team. Holzmüllers Tochter Lara (Mitte) will dort mitspielen.

Bayerns erste Mannschaft für Menschen mit Handicap

In Deutschland gibt es 14 Standorte, an denen Special Hockey angeboten wird. Die Verteilung der Standorte ist aber nicht flächendeckend – in einigen Bundesländern, wie beispielsweise Bayern, wird noch kein Special Hockey angeboten. Dies haben die Gründerin und Gründer Bärbel Holzmüller, Peter Schweizer und Sven Lindemann jetzt als vereinsübergreifende Initiative geändert. Aktuell sind sie auf der Suche nach Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit geistigem Handicap (ab 14 Jahren), die Interesse haben, mitzumachen.

Sportliche Erfahrungen mitzubringen, ist nicht notwendig, vor allem nicht im Hockeysport. Auf dem Platz mobil und körperlich belastbar zu sein, wäre die einzige Voraussetzung – und natürlich viel Spaß am Sport!

Durch ihre Ausbildung in den Bereichen Sportwissenschaft und Pädagogik sowie ihr persönliches Interesse an der Sportart Feldhockey liegt den Ideengebern dieses Projekt sehr am Herzen. Das Special Hockey Team München wird unabhängig von den Hockeyclubs in München organisiert sein. Einige Vereine habe ihre Unterstützung bereits angeboten.

Interessierte aller Hockey-Vereine in München sind herzlich willkommen! Ziel des Projekts ist die Integration von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit einer geistigen Behinderung in der Hockeyfamilie. Die Initiatoren wollen Inklusion gemeinsam leben und die Freude an der Sportart Hockey mit Menschen mit und ohne Behinderung teilen.

Wer Interesse hat und mitmachen will, kann sich per E-Mail an specialhockeymuenchen@thehockeyzone.de bei den Organisatoren melden.

Weitere Infos gibt es auch unter www.tz.de.