Skip to main content
Allgemein

Sport in der TS Jahn für alle Kinder

Wolfgang Eberle (Pressereferent Turnerschaft Jahn München von 1887 e.V.)

Der langjährige Präsident der TS Jahn, Dr. Dieter Kainz, gründet einen Fördertopf für Kinder in der TS Jahn München. Der Zugang zum gesellschaftlichen Leben soll nicht an Mitgliedsgebühren scheitern. Mit dieser Philosophie übernimmt der neue Fördertopf die Mitgliedsgebühren für Kinder aus Familien mit angespannter finanzieller Lage. Das Ziel ist es, den Kindern langfristig die Teilnahme am Sport in der TS Jahn zu ermöglichen.

Dr. Dieter Kainz ist seit mehr als 50 Jahren in der TS Jahn ehrenamtlich und sportlich aktiv. Für acht Jahre übernahm er auch den Vereinsvorsitz. Seine enge emotionale Bindung zur TS Jahn möchte er an die Jugend weitergeben.

„Dieses Gemeinschafts- und Geborgenheitsgefühl machen die TS Jahn zu etwas ganz Besonderem. Hier wird Gemeinschaft gelebt, egal woher man kommt. Nur mit gezielter Bewegung und Spaß am Sport, bleiben Kinder nachhaltig gesund.“ so Dr. Dieter Kainz.

Die Idee der Patenschaften für Kinder schwebte ihm schon länger vor. Jetzt gegen Ende der Coronakrise ist der richtige Zeitpunkt gekommen, diese Vision zu verwirklichen. In den letzten 15 Monaten sind viele Menschen unverschuldet in eine existenzielle Krise gerutscht. Auch die langanhaltende Isolation der Kinder hinterlassen ihre Spuren. Nach dem Vorbild des Gesetzes zur Bildung und Teilhabe der Stadt München erarbeitete Dr. Kainz gemeinsam mit dem Vereinsmanagement der TS Jahn ein Konzept zur Umsetzung.

Sven Lommatzsch, Vereinsmanager TS Jahn sieht die Lage genauso: „Neben der Schule, können Kindern nur in einem Verein intensiv soziale Kontakte aufbauen und pflegen, sowie sich verwirklichen und ausleben. Dass dies extrem wichtig ist, haben wir alle in den vergangenen Monaten gemerkt. Wir sind Dr. Kainz sehr dankbar für diese großzügige Unterstützung in der aktuellen Krise.“

Mit der Schaffung dieses Fördertopfes möchte Dr. Kainz eine nachhaltige Veränderung im Leben von Kindern ermöglichen. Vielleicht fühlen sich auch weitere Vereinsmitglieder inspiriert und folgen dem Beispiel von Dr. Kainz. Er würde sich sehr freuen: „Vielleicht etabliert sich dieses Modell in unserem Verein. Jede Unterstützung zählt. Es wäre schön, wenn sich noch weitere Paten anschließen.“

 

Zur Turnerschaft Jahn München v. 1887. e.V.:

Mit zwölf Abteilungen und über 18 Sportarten bietet die TS Jahn ein breites Sportspektrum an. Bis auf Fußball ist fast alles vertreten. Ein großer Fokus liegt dabei auf dem Gesundheitssport. Das breite Gymnastik und Group Fitness Angebot umfasst über 80 Stunden pro Woche. Auch das vereinseigene Fitness Center ist auf eine gute Betreuung ausgerichtet. Im Kinder- und Jugendbereich hat die TS Jahn mit dem „JAHNosch Kindersport“ Programm ein eigenes Konzept entwickelt. Dort können die Kinder ab dem ersten Geburtstag den Spaß an der Bewegung ausleben. Hier werden grundlegende motorische Fähigkeiten vermittelt und ein Einblick in alle Sportarten ermöglicht. Das Ziel ist es, eine intrinsische Motivation zum Sport bei den Kindern zu schaffen. Nur so bleiben sie langfristig bewegt und somit auch gesund.