Skip to main content
Allgemein

Dieter Benders schreibt über das Ehrenamt im Sport

Sportvereine im Wettbewerb

Mein Name ist Dieter Benders, ich bin seit mehr als 28 Jahren unter anderem in der Kinder- und Jugendarbeit tätig, davon einige Jahre als Verbandsjugendleiter im Aikido (FABJ).

Da die Menschen in der heutigen Zeit eine Vielzahl von Alternativen haben, sind die Sportvereine keine Monopolisten mehr unter den Sportanbietern, im Gegenteil: Sie stehen im direkten Wettbewerb zu kommerziellen Anbietern ebenso wie im indirekten Wettbewerb zu Freizeit- und Kulturanbietern.

Als Elternteil weiß man sein Kind in einem Verein gut aufgehoben – es betreibt Sport und ist „weg von der Straße“. Doch hinter dem Rundum-Wohlfühlpaket steckt eine Menge Organisation und Engagement. Im Gegensatz zu Firmen oder professionell betriebenen Sportstätten, wie z.B. Fitness-Studios, Tennis-, Squash- oder Badminton-Hallen, basiert die gesamte Organisation auf ehrenamtlichem Engagement einiger weniger, im Sportverein spielt das Ehrenamt dabei eine herausragende Rolle.

Um in diesem Wettbewerb zu bestehen, muss man sich ihm stellen, d.h. für den Sportverein, das eigene Profil zu schärfen, Prioritäten zu setzen, zielorientiert zu entscheiden, sich mit Zeitthemen auseinanderzusetzen, zweckmäßige Strukturen und Abläufe zu schaffen und „verkäuferisch“ aufzutreten. Dabei geht es außerdem darum, wirtschaftlich, systematisch und zweckmäßig zu denken und Wissen und Erfahrungen aus anderen Lebensbereichen mit einzubeziehen.

Bedingt durch einen Vereinswechsel Mitte letzten Jahres haben wir beim MTV München eine Aikidoabteilung gegründet und sind dabei, die Kinder- und Jugendarbeit entsprechend weiter auszubauen. Das ist leider Corona-bedingt momentan nicht ganz so einfach. Dieses Problem teilen momentan aber ja viele Vereine mit uns. Als weiteres Ziel möchten wir die Zusammenarbeit mit den in der Nähe liegenden Schulen ausbauen und verstärken.

Auf diesem Weg möchte ich mich bei allen Helfern und Ehrenamtlichen in allen Vereinen bedanken. Ihr seid ehrenwert!