Skip to main content
Allgemein

Jugendliche in Deutschland

von Felix Hrdina

Das musst du wissen!

Deutschland wird immer älter. Während das durchschnittliche Alter der Bevölkerung 2011 noch bei 43 Jahren lag, ist der/die durchschnittliche Deutsche heute schon fast 45 – Tendenz steigend. Auf der Rangliste der Länder mit dem höchsten Durchschnittsalter belegt Deutschland den 3. Platz – nur die Menschen in Japan und Monaco sind noch älter. Gerade deshalb legt die deutsche Politik viel Wert auf den Umgang mit Jugendlichen. Besonderes Augenmerk liegt auf den Interessen und Bedürfnissen, aber auch Problemen und Sorgen der 15 – 24-Jährigen.

Was ist für Jugendliche wichtig?

Oftmals wird vergessen, dass junge Menschen sich gerade im Jugendalter mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert sehen. Die Pubertät bringt unbekannte Veränderungen mit sich: Körperliche Veränderungen treten auf und die Hormone spielen verrückt. Es kommt immer häufiger zu Streit mit den Eltern und Freundschaften rücken in den Lebensmittelpunkt. Hinsichtlich der Gesellschaft und der Welt sind die Umweltverschmutzung, Terroranschläge und der Klimawandel die größten Ängste der Jugendlichen. Die wichtigsten Werte im Leben der jungen Menschen sind Freundschaften, Spaß im Leben und Unabhängigkeit. Mit den Freunden wird viel Zeit verbracht, aber auch Freizeitaktivitäten, bei denen die Medien und das Internet genutzt werden, sind sehr beliebt – dazu zählen das Streaming von Serien, Social Media oder Videospiele.

Wie sieht der digitale Alltag der Jugendlichen aus?

Die Lebensweise der Jugendlichen spiegelt sich vor allem in ihrer Mediennutzung wider. Sie sind modern und mit dem Internet großgeworden: Print-Medien oder Radio spielen in ihrem medialen Alltag kaum mehr eine Rolle. An ihre Stelle rücken Social-Media und Streaming Plattformen – alles muss flexibel und jederzeit abrufbar sein. Das Internet ist ein alltäglicher Begleiter und wird für viele verschiedene Dinge genutzt. Die Mehrheit der jungen Menschen verwendet das Internet jeden Tag für mehrere Stunden, rund ein Viertel für mindestens 5. Social Media wird im Durchschnitt 130 Minuten am Tag genutzt.

Wie steht es um die Bildung?

Der Großteil der Jugendlichen befindet sich noch in der Ausbildung. Bei der Mehrheit der 15- bis 19-Jährigen ist das die schulische Ausbildung, während die 20- bis 24-Jährigen hauptsächlich die Fach- oder Hochschulreife besuchen. Nach der Verbrauchs- und Medienanalyse ist die Mehrheit der Studenten im jugendlichen Alter. Die Jugendarbeitslosenquote lag in Deutschland im Jahr 2019 bei rund 4,5 Prozent.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner